Discussion:
Java RE für Mediathekview
(zu alt für eine Antwort)
Albrecht Mehl
2017-06-24 12:17:46 UTC
Permalink
Raw Message
Mediathekview ist neu installiert, d.h. aus dem Netz geholt und entpackt
worden. Beim Start aus dem Terminal kommt die Meldung

-----------------
***@linux-1y3z:~>
/usr/local/MediathekView-13.0.2/MediathekView-13.0.2/MediathekView.sh
===========================================
JavaFX wurde nicht im klassenpfad gefunden.
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Java JRE ab Version 8 benutzen.
Falls Sie Linux nutzen, installieren Sie das openjfx-Paket ihres
Package-Managers,
oder nutzen Sie eine eigene JRE-Installation.
===========================================
***@linux-1y3z:~>
----------------------------

yast sagt mir, dass

- java-1_8_0-openjdk
- ......-headless
installiert sind. Das vorgeschlagene openjfx sehe ich nicht.

Für Tipps im voraus dankbar

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance.
Leserbrf. - nicht von mir - FAZ 26.8.2013
Wilhelm Bertalan
2017-06-24 13:35:39 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Mediathekview ist neu installiert, d.h. aus dem Netz geholt und entpackt
worden. Beim Start aus dem Terminal kommt die Meldung
-----------------
/usr/local/MediathekView-13.0.2/MediathekView-13.0.2/MediathekView.sh
===========================================
JavaFX wurde nicht im klassenpfad gefunden.
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Java JRE ab Version 8 benutzen.
Falls Sie Linux nutzen, installieren Sie das openjfx-Paket ihres
Package-Managers,
oder nutzen Sie eine eigene JRE-Installation.
===========================================
----------------------------
yast sagt mir, dass
- java-1_8_0-openjdk - ......-headless
installiert sind. Das vorgeschlagene openjfx sehe ich nicht.
Für Tipps im voraus dankbar
A. Mehl
Laut

https://github.com/mediathekview/MediathekView/wiki

Systemvoraussetzungen

Unterstützt wird Windows (XP, Vista, 7, 8, 10), Linux sowie Mac OS X (ab
Version 10.7.3 (1)). MediathekView benötigt unter Windows und Linux eine
aktuelle Java-VM ab Version: 1.8 (= Java 8). Für Linux-Benutzer wird
OpenJDK8 empfohlen, außerdem benötigen Linux Benutzer die aktuelle
Version von JavaFX (OpenJFX). Mac-OS-X-Benutzer brauchen kein Java zu
installieren, da Java in die Applikation MediathekView (ab Version 4)
integriert wurde.

Also JavaFX nachinstallieren!

W. Bertalan
Markus Grob
2017-06-24 13:45:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Albrecht Mehl
Mediathekview ist neu installiert, d.h. aus dem Netz geholt und entpackt
worden. Beim Start aus dem Terminal kommt die Meldung
-----------------
/usr/local/MediathekView-13.0.2/MediathekView-13.0.2/MediathekView.sh
===========================================
JavaFX wurde nicht im klassenpfad gefunden.
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Java JRE ab Version 8 benutzen.
Falls Sie Linux nutzen, installieren Sie das openjfx-Paket ihres
Package-Managers,
oder nutzen Sie eine eigene JRE-Installation.
===========================================
----------------------------
yast sagt mir, dass
- java-1_8_0-openjdk
- ......-headless
installiert sind. Das vorgeschlagene openjfx sehe ich nicht.
Laut
https://stackoverflow.com/questions/35974003/javafx-comes-with-jdk-8
sollte fx im JDK enthelten sein. Ich vermute daher, dass der Pfad auf
der Konsole nicht in der Umgebungsvariablen enthalten ist.
Daher prüfen, ob der Pfad überhaupt in der Pfadvariable enthalten ist
und sonst ergänzen.

Gruss, Markus
Hanno Strobel
2017-06-24 15:21:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Markus Grob
Post by Albrecht Mehl
Mediathekview ist neu installiert, d.h. aus dem Netz geholt und
entpackt worden. Beim Start aus dem Terminal kommt die Meldung
-----------------
/usr/local/MediathekView-13.0.2/MediathekView-13.0.2/MediathekView.sh
===========================================
JavaFX wurde nicht im klassenpfad gefunden.
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Java JRE ab Version 8 benutzen.
Falls Sie Linux nutzen, installieren Sie das openjfx-Paket ihres
Package-Managers,
oder nutzen Sie eine eigene JRE-Installation.
===========================================
----------------------------
yast sagt mir, dass
- java-1_8_0-openjdk
- ......-headless
installiert sind. Das vorgeschlagene openjfx sehe ich nicht.
Laut
https://stackoverflow.com/questions/35974003/javafx-comes-with-jdk-8
sollte fx im JDK enthelten sein. Ich vermute daher, dass der Pfad auf
der Konsole nicht in der Umgebungsvariablen enthalten ist.
Daher prüfen, ob der Pfad überhaupt in der Pfadvariable enthalten ist
und sonst ergänzen.
Gruss, Markus
Nein, das dürfte nicht die Ursache sein. Oracles aktuelle Lizenzierung
erlaubt es nicht, die JRE in die openSUSE-Repositorys aufzunehmen. Dort
ist nur die headless-Version verfügbar, die der OP offenbar auch
installiert hat. MediathekView ohne JRE wird aber nix. Wie es trotzdem
klappen könnte (ich hab's nicht ausprobiert) steht hier beschrieben:
<https://en.opensuse.org/SDB:Installing_Java#Procedure_with_runtime_environment_only_.28JRE.29>

VG
HS
Hanno Strobel
2017-06-24 20:07:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Hanno Strobel
Post by Markus Grob
Post by Albrecht Mehl
Mediathekview ist neu installiert, d.h. aus dem Netz geholt und
entpackt worden. Beim Start aus dem Terminal kommt die Meldung
-----------------
/usr/local/MediathekView-13.0.2/MediathekView-13.0.2/MediathekView.sh
===========================================
JavaFX wurde nicht im klassenpfad gefunden.
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Java JRE ab Version 8 benutzen.
Falls Sie Linux nutzen, installieren Sie das openjfx-Paket ihres
Package-Managers,
oder nutzen Sie eine eigene JRE-Installation.
===========================================
----------------------------
yast sagt mir, dass
- java-1_8_0-openjdk
- ......-headless
installiert sind. Das vorgeschlagene openjfx sehe ich nicht.
Laut
https://stackoverflow.com/questions/35974003/javafx-comes-with-jdk-8
sollte fx im JDK enthelten sein. Ich vermute daher, dass der Pfad auf
der Konsole nicht in der Umgebungsvariablen enthalten ist.
Daher prüfen, ob der Pfad überhaupt in der Pfadvariable enthalten ist
und sonst ergänzen.
Gruss, Markus
Nein, das dürfte nicht die Ursache sein. Oracles aktuelle Lizenzierung
erlaubt es nicht, die JRE in die openSUSE-Repositorys aufzunehmen. Dort
ist nur die headless-Version verfügbar, die der OP offenbar auch
installiert hat. MediathekView ohne JRE wird aber nix. Wie es trotzdem
<https://en.opensuse.org/SDB:Installing_Java#Procedure_with_runtime_environment_only_.28JRE.29>
VG
HS
Hab jetzt doch noch eine andere Variante ausprobiert, weil ich die
Java-Installation nicht grundsätzlich umbauen wollte. Es reicht, vier
Files aus einem JFX-Paket in die bestehende Java-Umgebung zu kopieren.
Ein passendes JFX-Paket gibt es z.B. hier
<http://ftp.de.debian.org/debian/pool/main/o/openjfx/libopenjfx-java_8u131-b11-2_all.deb>.

Entpacken und dann diese Files:
usr/share/java/openjfx/jre/lib/jfxswt.jar
usr/share/java/openjfx/jre/lib/ext/jfxrt.jar
usr/share/java/openjfx/lib/ant-javafx.jar
usr/share/java/openjfx/lib/javafx-mx.jar

hierher kopieren:
/usr/lib64/jvm/java-1.8.0-openjdk-1.8.0/jre/lib/jfxswt.jar
/usr/lib64/jvm/java-1.8.0-openjdk-1.8.0/jre/lib/ext/jfxrt.jar
/usr/lib64/jvm/java-1.8.0-openjdk-1.8.0/lib/ant-javafx.jar
/usr/lib64/jvm/java-1.8.0-openjdk-1.8.0/lib/javafx-mx.jar

Dann sollte auch MV wieder korrekt starten.

HS

Loading...